Reisen mit Hund, Hundeurlaub buchen
   
Reisen mit Hund - Start > Italien > Ferienhaus - Urlaub Hund Sardinien
Ferienhäuser Italien Einreisebestimmungen Reiseführer

Urlaub mit Hund auf Sardinien

Sardinien- die Insel mit individuellem Flair

Sardinien ist die zweitgrößte Mittelmeerinsel und auf ihr findet der Urlauber alles, was das Herz begehrt: Feinste weiße Sandstrände, die unter Kennern insgeheim als die schönsten der Welt gelten, glasklares Wasser und ausgewaschene Sandsteine in gelbgoldenen Farben, die ein Pendant zum türkisfarbenen Meer bilden. Die durch Erosion hervorgerufenen Steinformen gleichen häufig Fabel- oder Tierwesen oder erscheinen derart bizarr, dass sie sich unvergessen einprägen. Im unberührten Nordosten Sardiniens, an der berühmten Costa Smeralda warten Lagunen- artige Buchten auf Individualisten ebenso, wie kilometerlange Strände auf Erlebnishungrige. Auch Hundebesitzer können passende Ferienhäuser und weite Räume für sich finden.

Als sehenswertes Einkaufsparadies exklusivster Art gilt die Piacetta von Poro Cervo. Kaum ein Designer, der sich seine Präsentation auf den verschiedenen Ebenen hier entgehen ließe. So tummeln sich einerseits Touristen, andererseits Prominente, was ein interessantes Kunterbunt gibt, und wozu die ganze Saison über regelmäßig Busse verkehren, danach allerdings wird es ruhiger. Jetzt können sich die Urlauber kulturell erbauen, dazu hängt in der offenen Kirche von Porto Cervo ein echter El Greco. Überdies sind Burgen oft so beschaulich, dass sie fix mal zur Kulisse für Fotomodelle werden, während sich der hungrige Wanderer an vorzüglichen Speisen labt, die beinah an die der Götter reichen. Interessant ist auch La Maddalena, mit römisch erbautem Hafen, heute ein Nationalpark, dessen Sommerluft durch sardische Musikfestivals bereichert wird.

Sardiniens halbhohe Strauchlandschaft, die kaum begehbar scheint, dafür jedoch Vögeln und anderen Tieren Brut- und Unterschlupfmöglichkeiten bietet, ist urwüchsig. Die Straßen aber sind gut ausgebaut, so dass ein Auto zur unabhängigen Erkundung allemal lohnt und beste Möglichkeit bietet, beim Sarden eigener Wahl Espresso oder Pizza einzunehmen. Wer preiswerter leben will, fährt ins Landesinnere. Da sind ganze Korkeichenwälder zu entdecken, seltsam verwobene Bäume, die wirtschaftlich genutzt werden. Beim Streifzug - vielleicht mit Ihrem Hund - werden die immer unterschiedlich gestalteten Holztore auffallen, wahre Kunstwerke, die geschickt aus Stämmen oder Ästen herausgearbeitet worden sind, und ebenso klar zum harmonischen Gesamtbild passen, wie die bunten Natursteine im Putz der Häuser.

Die Steilküste überragt Ostsardinien, es gibt reichlich Wanderwege und in der Basaltebene sogar echte Wildpferde.

Hundeliebhaber können aber auch im Süden Feriendomizile finden, bei Sant Elmo, Costa Rei oder in Torresalinas warten Bauernhöfe und alte Gutshäuser, unweit vom Naturschutzpark Monte Sette Fratelli im Südosten Sardiniens. Überall sind gute Kleidung und gutes Essen wichtig und wenn man Glück hat, erlebt kann man gar eine Oldtimerrallye erleben.

Ob Archäologe, Golfer, Radler, Wanderer oder Hundebesitzer - das etwas teure Sardinien wird jeden Urlauber begeistern! Beachten Sie aber bitte, dass Sardinien in der Hauptferienzeit im Sommer ausgesprochen heiß ist. Ein Urlaub mit Hund auf Sardinien ist deshalb nur für die Nebensaison zu empfehlen.

Außer unseren Unterkünften in Sardinien warten viele weitere schöne Ferienhäuser und Ferienwohnungen in den schönsten Regionen und Provinzen Italiens warten auf Sie und Ihren Hund. Testen Sie unser Angebot:

Abruzzen, Aostatal, Apulien, Comer See, Dolomiten, Elba, Emilia Romagna, Friaul Julisch- Venetien, Gardasee, Ischia, IdroseeKalabrien , Kampanien, Lago Maqggiore, Latium, Ledrosee, Ligurien, Lombardei, Luganer See, Marken, Ortasee, PiemontRom, Sardinien, Sizilien, Südtirol, Toskana, Trentino, Umbrien und Venetien.

Wir wünschen Ihnen einen interessanten und erholsamen Urlaub mit Hund in Sardinien!