Reisen mit Hund, Hundeurlaub buchen
   
Reisen mit Hund - Start > Italien > Ferienhaus Hund Idrosee
Ferienhäuser Italien Einreisebestimmungen Reiseführer

Urlaub mit Hund am Idrosee

Der Idrosee - kleiner Bruder des Gardasees

Der Idrosee (Lago d`Idro) liegt westlich des Gardasees und ist der höchst liegende See Oberitaliens. Er ist ein natürlicher Stausee von 12 km Länge und entstand in der letzten Eiszeit. Die 2 Flüsse Chiese und Càffaro liefern ihm das nötige Nass, doch der Chiese verlässt den See bei Pieve Vecchia wieder und fließt seinem eigenen Flussbett nach. Der See ist reich an Fischen und wurde schon seit jeher zum Fischfang genutzt. Er dient aber auch als Wasserreservoir in den Sommermonaten für Brescia und Mantova, die in seiner Nähe liegen.

Im Sommer kann man wunderbar baden im See, denn er wird bis zu 25°C warm, ist glasklar und hat Strand. Man kann Tretboot oder Segelboot fahren, Windsurfen oder Kitesurfen oder auch einfach die Angelrute auswerfen und sich sein Abendessen fangen. Die Berge mit den saftigen Wiesen und Schatten spendenden Wäldern laden jeden Hundebesitzer ein, gemeinsam die Natur zu entdecken. Entlang von Bachläufen, kleinen Wasserfällen und über leicht bis schwierig begehbare Wege, je nach eigener Kondition, erreicht man die Höhen, von wo man einen wunderbaren Ausblick auf das Idrotal und die umliegenden Berge und Dolomiten hat.

Während der eine lieber bodenständig bleibt, will der andere hoch hinaus und kann dieses durch Freeclimbing oder Paragliding. Interessant ist aber auch, mit dem Kanu über den See oder Fluss zu fahren, auf dem schon verschiedene Wettbewerbe stattfanden. Wer gerne in die Pedale tritt und seinen kleinen Freund im Korb die Fahrt genießen lässt oder aber den großen Hund nebenher laufen, der kann mit dem Mountain-Bike die verschiedensten Wege fahren, fernab von Straßenverkehr.

Die Geschichte hat interessante Zeugnisse hinterlassen. Die kleinen Orte aus dem Mittelalter, in deren Gassen die Häuser kleine Balkone mit Blumen haben, die Kirchen und vielen Burgen um den Idrosee. In dem Archäologischen Museum in Idro kann man das Skelett eines Höhlenbären bewundern, sowie ein Trinkgefäß aus Leder, daß einem König gebührte und vieles mehr aus der Bronzezeit und später. Garibaldi machte hier seinen Siegeshalt, als er gegen die Österreicher kämpfte und von der Regierung zum Halten gebracht wurde. Durch dieses Tal sollte die Grenze verlaufen.

Wer etwas weiter fahren möchte, ist in kurzer Zeit in geschichtsträchtigen Städten wie Venedig, Brescia oder Verona oder in Madonna di Campiglio in den Dolomiten. Auch hier, wie in fast überall in Norditalien, findet man viele schöne Unterkünfte für Hund und Mensch und man kann einen Urlaub in der Natur genießen mit viel Abwechslung für Zwei- und Vierbeiner.

Außer unseren Unterkünften am Idrosee warten viele weitere schöne Ferienhäuser und Ferienwohnungen in den schönsten Regionen und Provinzen Italiens warten auf Sie und Ihren Hund. Testen Sie unser Angebot:

Abruzzen, Aostatal, Apulien, Comer See, Dolomiten, Elba, Emilia Romagna, Friaul Julisch- Venetien, Gardasee, Ischia, IdroseeKalabrien , Kampanien, Lago Maqggiore, Latium, Ledrosee, Ligurien, Lombardei, Luganer See, Marken, Ortasee, PiemontRom, Sardinien, Sizilien, Südtirol, Toskana, Trentino, Umbrien und Venetien.

Wir wünschen Ihnen einen interessanten, entspannenden Urlaub mit Hund am Idrosee!